wie lange halten akkus

Wie lange halten Akkus? Eine durchschnittliche Zahl Leave a comment

Batterien werden in dieser Zeit sehr häufig verwendet. Jetzt wird es zu einem Lebensbedürfnis. Nahezu alle Arten von Industrien verwenden wiederaufladbare Batterien, um ihre Maschinen zu betreiben. Diese Batterien werden für Haushaltszwecke verwendet. Aufgrund von Lastabwurf verwenden die meisten Leute diese Batterien ihren Strombedarf zu decken. Wie wir wissen, hat alles seine spezifische Lebensdauer. Nach dieser Zeit bleibt das Ding nicht mehr brauchbar. Also, hier in diesem Artikel werde ich Ihnen sagen, wie lange wiederaufladbare Batterien halten.

Was sind wiederaufladbare Batterien?

Ein Akku ist ein elektrischer Speicher, der aufgeladen immer wieder nach Entladung durch Anlegen von Gleichstrom. Diese Batterietypen enthalten reversible Zellen, die wieder aufgeladen werden können. Diese Batterien haben die Fähigkeit, ihr Potential wiederzugewinnen, indem sie elektrische Ströme anlegen.

Chemische Sicht

Da wir wissen, dass alles aus Atomen besteht, wissen wir auch, dass ein Atom aus drei Arten von Teilchen besteht:

  • Elektronen
  • Protonen
  • Neutronen

Die Anzahl der Elektronen und Protonen ist in einem Atom gleich. Der Elektronenfluss wird als Strom bezeichnet. Wenn wir ein Elektron aus dem Atom entfernen, wird das Atom positiv geladen. Weil die Anzahl der Protonen höher sein wird als die Anzahl der Elektronen. Das Atom wird also positiv geladen. Wir wissen auch, dass das Atom immer will, dass die Spitze stabil bleibt. Um also seine Stabilität zu bewahren, wird dieses Atom ein anderes Atom finden, um Elektronen zu teilen und zu versuchen, seine Valenz zu vervollständigen. Wenn also ein Atom ein Elektron mit einem anderen Atom teilt, beginnt das Elektron zu fließen. Daher wird dieser Elektronenfluss als elektrischer Strom bezeichnet.

Konzept von Anode, Elektrolyt und Kathode

Die häufigste Art des Austauschs von Elektronen findet außerdem in Batterien statt. Jede Batterie besteht aus drei Abschnitten: einer Anode, einem Elektrolyten und einer Kathode. Verschiedene Batterietypen verwenden verschiedene synthetische Verbindungen, um diese Teile herzustellen, wie auch immer.

Bei einer vollen Batterie ist die Anode negativ und die Kathode positiv. Wieso den? Die Anode enthält eine Fülle von (negativen) Elektronen, obwohl die Kathode Elektronen benötigt. Normalerweise müsste die Anode einen Teil ihrer Elektronen verlieren, indem sie den Überschuss an Elektronen an die Kathode weiterleitet.

Indem Sie eine dritte Komponente, den Separator mit Elektrolyt, hinzufügen, haben Sie eine gewisse Kontrolle über den Strom und stellen eine Batterie her. Der Separator wirkt als Hindernis innerhalb der Zelle zwischen Anode und Kathode. Es ermöglicht möglicherweise einen Stromfluss, wenn die Batterie mit einem Gerät verbunden ist.

wie lange halten akkus

Wiederaufladbare Batterien halten in der Regel zwischen zwei und fünf Jahren und können hunderte Male wieder aufgeladen werden. Obwohl sie mehr kosten als Alkalibatterien, halten sie pro Gebrauch länger als Alkalibatterien und sparen Ihnen auf lange Sicht Geld. Die Batterien in Ihren Mobiltelefonen, Laptops oder Kopfhörern können alle abgenutzt sein. Es ist vorgeschrieben, einen batteriebetriebenen Akku zu laden, wenn etwa 70% bis 75% des Grenzwerts verbraucht wurden. Batteriebetriebene Batterien werden durch übermäßiges Freigeben beschädigt, was die Lebensdauer der Batterien beeinträchtigt und zum Verschütten führen kann.

Abschließende Gedanken

  • Wiederaufladbare Batterien halten oft länger.
  • Kosten langfristig weniger.
  • Keine Angst vor Leistungsverlust. Weil es wiederaufladbar ist.

Wiederaufladbare Batterien können mehrere Jahre verwendet werden. Wenn wir sie entsprechend ihrer Stromversorgungsgrenze richtig verwenden. Es liegt auf der Hand, dass die Batterie diese Last nicht mehr tragen kann, wenn wir mehr Last als ihre Kapazität aufbringen.

Das war also alles Wiederaufladbare Batterien. Ich hoffe, dieser Artikel ist informativ für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Asmpick